Unser "Rudel"

 

 

 

Unser "Rudel" besteht aus: zwei Erwachsenen, einem Jungen, zwei Zwergkanninchen namens Tami und Lissy und natürlich aus mir. Wir wohnen in einer schönen Grünlage im Süden von Duisburg. Hier gefällt es mir besonders gut, weil ich mir immer aussuchen kann, ob ich im Wald Gassi gehe oder doch lieber auf den Feldwegen. Dass meine Familie sich für mich, einer Spanierin, entschieden hat, erstaunt nicht. Auf der Suche nach einem nicht-haarenden Hund ist mein Frauchen auf meine Rasse,  dem Spanischen Wasserhund, gestoßen. Von den tollen lange Schnüren, die wir bekommen, wenn man das Fell wachen lässt, war die ganze Familie sofort begeistert. Ebenso von unserer Vielseitigkeit als Hüte-, Wach-, Familien-, Apportier-, Rettungs-, Spür- und/oder Wasserhunde. Wir sind eben richtige Arbeitshunde. Da die ganze Familie einen Faible für Spanien hat und mein Frauchen sogar als Spanischlehrerin arbeitet, stand die Entscheidung für den Spanischen Wasserhund schnell fest.
Das wichtigste Kriterium, das das neue Familienmitglied erfüllen sollte war und ist: ein guter Charakter. Meine Familie vertraute bei der Auswahl des Welpen, also mir, ganz auf die langjährige Erfahrung meines Züchter und ist nicht enttäuscht worden. Ich habe die Erwartungen meiner Familie sogar noch bei weitem übertroffen. Schon längere Zeit vor mir nahm Frauchen Kontakt zu ihm auf. Dann kam die ersehnte Nachricht: "Luna" ist geboren. Acht Wochen später holte mich meine deutsche Familie persönlich in Spanien ab und lernte meine spanische Heimat, meinen Züchter und meine Verwandten kennen. So entwickelte sich eine deutsch - spanische Freundschaft zwischen beiden Menschenfamilien. Kaum wieder in Deutschland angekommen, wurde meine Familie Mitglied im "Verein Spanischer Wasserhunde e.V.".

Übrigens: Die Kommandos bekomme ich jetzt auf Deutsch.

 

 


powered by Beepworld